Die Urlaubs-Checkliste

Geht es Ihnen auch manchmal so? Zwar steht der Urlaub vor der Tür und Sie sollten
sich eigentlich freuen auf entspannte Tage, auf Erholung am fernen Strand oder
im heimischen Schwimmbad? Doch die Erholung ist noch weit, denn der Berg von
Arbeit auf dem Schreibtisch scheint unüberschaubar: Es gibt noch so viele
angefangen Arbeiten abzuschließen, laufende Projekte übergabereif zu machen ...

 

Diese kleine Checkliste soll Ihnen helfen, an die wichtigsten Punkte zu denken:       

  • Wer vertritt mich während meiner Abwesenheit?
  • Wer muss über meine Abwesenheit und meine Vertretung informiert werden?
  • Für die Vertretung Liste mit täglichen und wöchentlichen Routinen anlegen.
  • Liste laufender Projekte anlegen mit Namen und Telefonnummer der Ansprechpartner.
  • Vertretung über erwartete Vorgänge informieren.
  • Was kann liegen bleiben? Was muss unbedingt erledigt werden?
  • Liste mit Ansprechpartnern anlegen, die bei Problemen helfen können.
  • Sicherstellen, dass E-Mails nicht ins Leere laufen: Autoresponder aktivieren und/oder E-Mails auf die Vertretung umleiten. 
  • Für den Notfall Telefonnummer oder E-Mail-Adresse für die Vertretung hinterlassen. 

 

So vorbereitet haben Sie die Gewissheit, an alles Wesentliche gedacht zu haben, und  können Ihren Urlaub genießen.